St. Nikolaus bei der Rasselbande

In allen drei Häusern der Rasselbande-KiTas besuchte am 6. Dezember St. Nikolaus die mehr als 80 Kinder, von den kleinsten Krippenkindern bis zu den schon manchmal etwas vorlauten Vorschulkindern. Der Krampus musste krankheitsbedingt das Bett hüten und konnte den Heiligen Mann nicht begleiten. Den Kindern war's recht. Der Heilige Mann war gütig und freundlich, alle Kinder durften sich bei ihm ein kleines Geschenk abholen und erfreuten den Gast mit einem einstudierten Nikolauslied.

Adventsfeier für unsere Mitglieder

Am 1. Advent fand die Adventsfeier für die Mitglieder der Nachbarschaftshilfe im voll besetzten kleinen Saal der Friesenhalle statt. Bei Kaffee, Platzerl und Stollen erlebten sie ein paar besinnliche und heitere Stunden zur Vorweihnachtszeit. Amüsante und nachdenkliche  Geschichten und Gedichte, vorgetragen von Marile Musolff, trugen zu einer gelungenen Feier bei. Musikalisch wurde der Nachmittag von den Arnzeller Sängern gestaltet.

Herzlichen Dank an Inge Kullmann, die die die adventliche Stund' in bewährter Weise hervorragend vorbereitet und organisiert hat.

Baugenossenschaft Eichenau spendet für die Nachbarschaftshilfe

Anlässlich der Festveranstaltung zum 100-jährigen Bestehen der Baugenossenschaft Eichenau und Umgebung e.G. in der Friesenhalle überreichten die beiden Vorstände Andreas Heiß (links) und Wolfgang Deuter (rechts) einen Spendenscheck von 1.000 Euro an unseren stv. Vorsitzenden Manfred Boß. Die Spende kommen unseren Diensten Mobile Begleitung und Hauswirtschaftliche Unterstützung zugute. Ein herzliches " Vergelt's Gott" an die Baugenossenschaft!

Sozialpädagoge/in (Teilzeit)

Die Nachbarschaftshilfe Sozialdienst Eichenau e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit den Handlungsschwerpunkten Betreuung pflegebedürftiger Bürger, Familien- und Altenhilfe sowie Betreuung von Behinderten, Kindern und Jugendlichen.

Für unseren neu entstehenden Familienstützpunkt (FSP) und unsere bereits eingerichtete Offene Behindertenarbeit (OBA) suchen wir zum 1.1.2019

Einen Sozialpädagogen (m/w) in Teilzeit mit vorerst 23 Stunden

Ihr Aufgabenbereich

  • Beratung von Einzelnen und Familien bei der Bewältigung und Lösung ihrer Probleme sowie in kritischen Situationen
  • Entwicklung und Umsetzung von bedarfsgerechten und zielgruppenorientierten Familienbildungs-angeboten und Projekten sowohl für den FSP als auch für die OBA
  • Vernetzung, Kooperation und Koordination mit anderen sozialen Diensten, Einrichtungen, Institutionen und Behörden
  • Überprüfung und Fortschreibung der Konzepte für den FSP und die OBA
  • Dokumentation der laufenden Arbeit und Erstellung von Statistiken und Berichten
  • Sicherstellung der Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und der Förderrichtlinien

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder der Sozialarbeit und mind. zwei Jahre Berufserfahrung
  • Erfahrungen in der sozialen Beratung und in der Arbeit mit Familien
  • Einfallsreichtum und einen Sinn für pragmatische Lösungen
  • Fähigkeit Netzwerke aufzubauen
  • Regionale Mobilität (Führerschein und PKW)
  • Gute IT-, vor allem MS Office-Kenntnisse
  • Kommunikativ, engagiert und eigeninitiativ

Wir bieten Ihnen

  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag (Stundenerhöhung ggf. möglich)
  • Bei Bedarf einen Kinderbetreuungsplatz in unseren Kitas
  • Einen Arbeitsplatz, der die freie Entfaltung Ihrer Fähigkeiten, durch Raum für Flexibilität und Kreativität, ermöglicht.

Wir konnten Sie von uns überzeugen? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung an:

NBH Eichenau, Fasanstr. 32, 82223 Eichenau

oder per Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Frau Brähler unter 08141-3691-16 zur Verfügung.

Kennzeichnung und Allergenmanagement

Mit der Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) gilt eine verpflichtende Kennzeichnung von Allergenen, auch für lose bzw. unverpackte Ware. Seit dem 13. Dezember 2014 müssen auch Kitas und Schulen Auskunft darüber geben, welche Allergene in ihrem Speisenangebot enthalten sind.

Als Lieferant der Mittagsverpflegung für die Kinder in den Betreuungseinrichtungen stellen wir hier Informationen zur Verfügung, damit die KiTas und Horte ihrer Auskunftspflicht, bezogen auf die Mittagsverpflegung, nachkommen können.

Unsere Speisepläne weisen neben den bisher schon kennzeichnungspflichtigen Zusatzstoffen auch die 14 Hauptallergene aus. 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Kennzeichnungspflicht nach der Lebensmittinformationsverordnung (LMIV):